Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Projekte 2018

Gesunde Ernährung an Schulen

 

 

Das Thema „gesundes Essen in Kindergärten/Schulen“ liegt uns nicht nur wegen seines Potentials der Bildungsarbeit mit und der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am Herzen, sondern auch weil es unzählige Möglichkeiten der Vernetzung beinhaltet.

 

Wissen über gesundes Essen ist wichtig, der Spaß an gesundem Essen ist noch wichtiger. Deshalb bieten wir den verschiedenen Fachkräften im Landkreis Oberhavel informative und interaktive Workshops für Kinder- und Jugendliche an. Diese werden durch die MBS gefördert.

 

Neben Comic-, Foto- und Erklärvideoworkshops gab es auch das Angebot, Kinder und Jugendliche aus Oberhavel an einem Wochenende zu "Ernährungsexpert*innen" ausbilden zu lassen. Dafür arbeiteten wir mit der Ernährungsberaterin und Heilpraktikerin Anne Becker zusammen.

 

Im Sinne des peer-to-peer-Ansatzes stehen die ausgebildeten Schüler*innen der Schule nun als Multiplikator*innen zur Verfügung. 

 

Die „Schulung“ fan am Wochenende vom 15. bis 17.06.2018 im Freizeit- und Gästehaus am Wald in Neuendorf (Löwenberger Land) statt. 

 

 

Ernährungsexpert*innen

Warum schmeckt Obst und Gemüse lecker und warum ist es gesund?

Wieso sagt man, dass Obst gesund ist, obwohl doch viel Fruchtzucker drin ist?

Warum wächst Obst am Baum und Gemüse im/am Boden?

Warum haben manche Früchte Kerne?

Wie kann man durch Ernährung Allergien beeinflussen?

Wie entsteht Fruktose- und Laktoseunverträglichkeit?

Was bewirken bestimmte Inhaltsstoffe in unserem Körper?

Warum machen wir Sport, wenn wir eh wieder zunehmen? 

Wird man dick, wenn man zu viel Obst und Gemüse isst?

Wodurch nimmt man am schnellsten und effektivsten Gewicht ab?

Warum schmeckt manches Gemüse süß und sauer zugleich?

Was bewirken Energydrinks in unserem Körper?

 

Ernährungsexpert*innen

 

Ernährungsexpert*innen


 

Das waren nur einige Fragen, die die Ernährungsberaterin Anne Becker den Teilnehmer*innen der Ausbildung zum*zur „Ernährungsexpert*in“ beantwortete. Dabei erfuhren wir auch Kuriositäten, wie, dass Erdbeeren eigentlich Nüsse sind, Kürbisse und Zucchini zu den Früchten gehören, Karotten Feilwurzeln sind und Tomaten zum Obst gezählt werden. Sehr gefreut haben wir uns auch darüber, dass wir gelernt haben, dass Nüsse nicht nur gut für die Konzentration sind, sondern entgegen der weitläufigen Annahme gar nicht dick machen.

 

Ernährungsexpert*innen

 

Ernährungsexpert*innen

 

An unserem Ernährungsexpert*innenwochenende ging es u.a. um die Themen gesundes Frühstück, Brainfood- Essen für das Gehirn, Beautyfood – Essen für die Schönheit, Powerfood – Essen für die Muskeln und auch um das Trinken. Wir haben Powerbällchen für die Konzentration selbst gemacht und frisch geerntete Kräuter sind zur Limonade verarbeitet worden. So mancher Teilnehmer hat die Zutaten für das Powerbällchenrezept sofort an die Eltern geschickt, um sie zu Hause noch einmal selbst zuzubereiten.

 

Ernährungsexpert*innen

 

  Ernährungsexpert*innen

 Ernährungsexpert*innen

 

Ernährungsexpert*innen

 

 

Auch der Spaß kam bei Fußball, Tischtennis und allerlei Spielen nicht zu kurz.

 

Ernährungsexpert*innen

 

Wir haben festgestellt, dass viele Kinder gar nicht oder nicht richtig frühstücken und von allen die Frühstückspause in der Schule als zu kurz empfunden wird. Wasserspender gibt es auch nur an den wenigsten Schulen und in manchen Schulkiosken sind gesüßte Getränke billiger als eine Flasche Wasser. Das Schulessen an sich wurde durchweg als schlecht bewertet und auch hier spielte in der Diskussion oft der Faktor Zeit eine große Rolle.

 

Ernährungsexpert*innen  Ernährungsexpert*innen

 

Die Ideen, Vorschläge und Forderungen der Kinder und Jugendlichen zur Verbesserung des Schulessens waren durchaus realistisch und hoffentlich auch umsetzbar. Diskutiert wurden Wunschboxen und Beschwerdebriefkästen, längere Frühstücks- und Mittagspausen, die Möglichkeit selber zu kochen – z.B. im WAT Unterricht oder in einer Koch-AG, frische Obstteller auf allen Tischen, regionales Gemüse anstatt Konserven und vor allem warmes Essen. Gegen schlechte Stimmung in der Mensa könnten Lautstärkeampeln und im Kunstunterricht hergestellte Tischdekoration helfen. Die Ideen, die Klassensprecher für das Thema zu begeistern, Essenskomissionen oder Mensa-AGs einzuführen, kamen gut an.

 

Ernährungsexpert*innen

 

Einig waren sich die Teilnehmer*innen aber leider auch darin, dass oft über das Thema nur gesprochen wird und nichts konkret umgesetzt wird. Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. wird sich gemeinsam mit seinen Netzwerkpartner*innen im Rahmen der lokalen Tafelrunde Oberhavel dafür einsetzen, dass die Wünsche der Schüler*innen in konkrete Maßnahmen münden werden.

 

Das Wochenende hat den Teilnehmer*innen anscheinend gut gefallen. Wir geben das Kompliment an die Teilnehmer*innen zurück: Ihr wart eine super Gruppe, die engagiert und couragiert mitdiskutiert hat. Eure Fragen waren toll. Lasst Euch nicht abspeisen! Macht weiter so!

 

Ernährungsexpert*innen

 

 

___________________________________________________

 

Am 27.06.2018 war der französische Fotograf Jean-Marie de Bonte im Rahmen unseres Projektes „Gesunde Ernährung an Schule“ auch zu Gast bei den Projekttagen an der Torhorst Gesamtschule in Oranienburg. Hier ging es drei Tage lang um das Thema Ernährung.

 

Fotoworkshop

 

Am dritten Tag haben sich die Teilnehmer*innen fotografisch-künstlerisch mit Obst und Gemüse auseinandergesetzt, dabei neue Arten kennengelernt, viel über Inhaltsstoffe und Vitamine erfahren und ganz nebenbei noch ein paar Grundlagen der Fotografie entdeckt.

 

Fotoworkshop

© Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

 

 

Fotoworkshop

© Leo

 

Fotoworkshop

© Konstantin, Leo, Kevin

 

Fotoworkshop

© Collien, Leah, Nathalie

 

Fotoworkshop

© Nathalie

 

Fotoworkshop

© Leah & Nathalie

 

Fotoworkshop

© Projekttage Torhorst-Gesamtschule

 

Fotoworkshop

@ Alex

 

Fotoworkshop

@ Collin & Nathalie

 

Fotoworkshop

© Projekttage Torhorst-Gesamtschule

 

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

Am 21.06.2018 war der französische Fotograf Jean-Marie de Bonte zu Besuch im Jugendclub Kremmen, wo er sich mit Schüler*innen der Klasse 6a der Goethe-Grundschule dem Thema gesundes Essen fotografisch-künstlerisch näherte. Die Schüler*innen haben sich mit viel Freude und Engagement auf den Fotoworkshop eingelassen, bei dem es in erster Linie um gesundes Essen, aber auch darum ging, die Grundlagen der Fotografie zu entdecken. 

 

Fotoworkshop

© Angela Krajewski

 

Fotoworkshop

© Angela Krajewski

 

Fotoworkshop

© Angela Krajewski

 

Fotoworkshop

© Angela Krajewski

 

Fotoworkshop

© Angela Krajewski

 

Fotoworkshop

© Susann Reissig

 

Die Ergebnisse der Schüler*innen sind fantastisch und alle sind zurecht sehr stolz auf ihre Fotos.

 

Fotoworkshop

© Julia

 

Fotoworkshop

© Kiara, Sandrine, Lennard, Celina, Hanna

 

Fotoworkshop

© Achmed, Alec, Hanna

 

Fotoworkshop

© Klasse 6 a - Goethe-Grundschule Kremmen

 

Fotoworkshop

© Klasse 6 a - Goethe-Grundschule Kremmen

 

Fotoworkshop

© Hanna

 

Fotoworkshop

© Josephine

 

Fotoworkshop

© Klasse 6 a - Goethe-Grundschule Kremmen

 

Fotoworkshop

© Klasse 6 a - Goethe-Grundschule Kremmen

 

 

 

Zu verdanken haben die Schüler*innen dieses Projekt nicht nur dem Kreisjugendring Oberhavel e.V. und der Unterstützung der MBS Potsdam, sondern auch der engagierten Begleitung und Zusammenarbeit ihrer Sozialarbeiterin an Schule Angela Krajewski und der Jugendsozialarbeiterin im Jugendclub Kremmen Simone Budgereit.

 

Nun sind wir alle sehr gespannt auf die Alu Dibond Drucke, die bald die Wände der Schulkantine (in der übrigens das Schulessen vor Ort gekocht wird) und des Jugendclubs schmücken werden, um damit den Appetit auf gesundes Obst und Gemüse anzuregen.

 

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

Am 11.06.2018 waren wir im Rahmen unseres Projektes zum Thema gesunde Ernährung in der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf. Die Sozialarbeiterin an Schule - Kristin von Kirchner hatte für die Klasse 7/2 einen tollen Tag zum Thema gesunde Ernährung mit Fotoworkshop organisiert. Die Schüler*innen durchliefen insgesamt drei verschiedene Workshops.

 

In Workshop 1 machten sie mit dem französischen Fotografen und Künstler Jean-Marie de Bonte Fotos von Obst und Gemüse. Gruppe 1 beschäftigte sich mit einheimischen Gemüse, dass trotz seiner Regionalität vielen Schüler*innen unbekannt war. Gruppe 2 brachte unbekanntes exotisches Gemüse und Gruppe 3 unbekanntes Obst mit. Mit viel Motivation fotografierten sie nicht nur die mitgebrachten Obst- und Gemüsesorten, sondern guckten auch hinter die „Fassade“ und entdeckten so manch überraschende Struktur und Eigenschaft, nachdem sie die Lebensmittel sezierten und auf den Leuchttisch legten.

 

In Workshop 2 lernten die Schüler*innen die Grundlagen der Fotobearbeitung mit Photoshop, so dass sie in der nächsten Woche auch ihre eigenen Fotos bearbeiten können, welche dann großformatig professionell gedruckt und in der Schule ausgestellt werden.

 

In Workshop 3 wurden die unterschiedlichen Lebensmittel in der Schulküche zu kleinen Köstlichkeiten zubereitet. Die mitgebrachten Lebensmittel wurden einzeln vorgestellt. Dabei war die Experimentierfreude der Schüler*innen toll, von Granatapfel, über Topinambur bis hin zu Pak Choi wurde alles verarbeitet und probiert. An Hand von Rezepten wurden Gerichte gekocht und anschließend gemeinsam probiert.

 

Als Feedback von den Schüler*innen gab Frau von Kirchner die Rückmeldung, dass die Jugendlichen begeistert waren und viele die Rezepte zu Hause nachkochen möchten und viele neue Eindrücke in Bezug auf Essen und die Schönheit von Essen mitgenommen haben. Sie beschrieben eine Erkenntnis des gestrigen Tages wie folgt: "Die schönen Sachen sind nicht immer lecker, oft waren es die hässlichen Lebensmittel, die super geschmeckt haben."

 

Die Schüler*innen haben an diesem Tag nicht nur viel über gesundes Essen, verschiedene Obst-und Gemüsesorten und Fotografie gelernt, sondern auch darüber diskutiert, dass, wie Obst-und Gemüse auch, nicht alle gleich sein müssen, um mit ihren Qualitäten gewertschätzt zu werden und dass Diversität durchaus nicht nur auf dem Teller sinnvoll ist.

 

 

Fotoworkshop

© Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

Fotoworkshop

© Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

Fotoworkshop

 © Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Fotoworkshop

© Klasse 7/2 der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

 

Zur Belohnung bekam die Klasse vom Kreisjugendring Oberhavel e.V. einen Apfelbaum geschenkt, den sie gleich gemeinsam einpflanzte. Dieser Baum soll nicht nur Wachstum und gesundes Essen symbolisieren, sondern den Schüler*innen, die die Patenschaft für diesen Baum übernommen haben, auch immer wieder vor Augen führen, dass Obst aus der Natur und nicht aus dem Supermarkt stammt sowie Pflege und Arbeit bedarf.

 

Das Projekt zum Thema gesunde Ernährung wir durch die MBS unterstützt.

 

Fotoworkshop

© JMDB

 

Fotoworkshop

© Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

.....................................................................................................................................................................................................................................

 

Am 06.06. 2018 fand ein Fotoworkshop mit Schülerinnen des Seminarkurs Ernährung der gymnasialen Oberstufe des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum statt. Im Seminarkurs Ernährung steht die Gesundheit und die Grundlagen der Ernährung im Vordergrund. Besonders für die Schüler*innen der pädagogischen Fachrichtung ist ein fundiertes Wissen zu diesem Thema sehr wichtig. Neben Ernährungswissen stehen auch Hygiene, Durchführung von Projekten mit Catering und Präsentationen zum Thema "Ernährungsformen" auf dem Plan.

 

Mit dem französischen Fotografen Jean-Marie de Bonte widmeten sich die Schülerinnen in einem vom Kreisjugendring Oberhavel e.V. organisierten Workshop der Food-Fotographie. Sie lernten unterschiedliches Equipment (Studiotisch, Leuchttisch, Fotozelt, Kameras, Blitz etc.) kennen und wurden sich der Herausforderungen professioneller Fotographie bewusst. Mit viel Engagement und Spaß waren die Schülerinnen dabei und die Ergebnisse lassen sich nicht nur sehen, sondern machen auch Appetit auf gesundes, ausgewogenes Essen!

 

Krönung des Ganzen: die Fotos und Rezepte sollen zu einem Kochbuch zusammengestellt werden, um somit die Ergebnisse des Seminarkurses einer weiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auch werden einige Fotos großformatig professionell gedruckt und im Schulgebäude aufgehängt. 

 

WS 2

 © Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

Fotoworkshop

 © Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

Fotoworkshop

 © Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

Fotoworkshop

 © Emily

 

Fotoworkshop

© Jil

 

Fotoworkshop

© Anne, Lavinia & Eliza

 

Fotoworkshop

© Nina

 

Fotoworkshop

© Tabea

 

Fotoworkshop

© Alicia

 

Fotoworkshop

 

Fotoworkshop

© Anne, Lavinia & Eliza

 

Fotoworkshop

 

Fotoworkshop

© Jill, Melina & Tabea

 

Fotoworkshop

© Nina, Amy & Emily

 

Fotoworkshop

© Tabea

 

Fotoworkshop

© Heidi

 

Fotoworkshop

 

 

Wir danken dem Oranienburger Generalanzeiger für den tollen Artikel vom 13.06.2018

 

Fotoworkshop

 

Am 20.06.2018 fand Teil 2 des Fotoworkshops statt und auch die Schüler*innen dieses Kurses waren mit voller Motivation und Konzentration dabei. Die Fotos machen nicht nur Appetit auf gesundes Essen, sondern regen auch zum Nachkochen und Experimentieren an.

 

Fotoworkshop

© Sinah & Alina

 

Fotoworkshop

© Emily

 

Fotoworkshop

© Lea

 

Fotoworkshop

© Alexandra & Fabienne

 

Fotoworkshop

© Sinah & Alina

 

Fotoworkshop

© JMDB

 

Fotoworkshop

Granola Müsli © Emily

 

Fotoworkshop

Veggiburger mit Salatbeilage © Alexandra & Fabienne

 

Fotoworkshop

very berry greek joghurt © Lea

 

Fotoworkshop

invisible water © Lisa

 

Fotoworkshop

© Lisa

 

Fotoworkshop

© Sinah & Alina

 

Fotoworkshop

© Seminarkurs Ernährung der gymnasialen Oberstufe des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum

 

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

COMIC-Workshop "Gesunde Ernährung" mit Elke Renate Steiner

in der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerder

 

Am 11. Juni arbeiteten 10 Jugendliche nicht in der schuleigenen Cateringfirma:

sie zeichneten stattdessen als Experten Comics zum Thema "Gesunde Ernährung".

Nach Kreation einer eigenen Comic-Figur und Übungen zu Mimik und Gestik

wurden Ideen und Assoziationen gesammelt. Daraus entwickelten und zeichneten

die Jugendlichen individuelle Comics zu Ernährungs- und auch anderen Themen.

Zum Schluss wurden alle Werke in einer improvisierten Ausstellung präsentiert,

betrachtet und besprochen. Es zeigte sich eine beeindruckende Bandbreite an

Themen und Stilansätzen mit Witz, Abenteuer und Ironie!

 

Comicworkshop

 

Comicworkshop

 

Comicworkshop

 

COMIC-Workshop "Gesunde Ernährung" mit Elke Renate Steiner

in der Margeriten-Schule Borgsdorf

 

Kinder der 1. - 4. Klasse der Margeriten-Schule in Borgsdorf haben am 12. und

13. Juni Comics zum Thema "Gesunde Ernährung" gezeichnet. Frisches Obst

und Gemüse standen auf dem Tisch und wurde sogleich gezeichnet, in Bildsequenzen

verwendet und dann aufgegessen. Weiterhin wurden Comic-Figuren entwickelt,

Menschen nach Modell sowie Porträts gezeichnet, und die Titanic schwamm in

einer Kaffeetasse.

 

Comicworkshop

 

Comicworkshop

 

Comicworkshop

 

Am Ende beider Tage gab es eine kleine Ausstellung mit den

entstandenen Werken und die Kinder erhielten eine Urkunde. Die hatten sie sich

durch engagiertes Zeichnen und erfolgreiche Zusammenarbeit redlich verdient!

 

Comicworkshop

 

Comicworkshop

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Hier sind ein paar Eindrücke von zwei schon stattgefundenen Erklärfilm-Workshop im Rahmen unseres Projektes "Gutes Essen an Schulen und Kitas", welches durch die MBS unterstützt wird. Die Erklärfilm-Workshops werden durch das Team des Schlaglicht e.V. geplant und durchgeführt

Sie waren schon in Oranienburg zu Gast und konnten mit zehn Schüler*innen einer sechsten Klasse arbeiten. Neben dem Wunsch nach leckerem Mensaessen, ging es um Süßigkeiten, Massentierhaltung und vieles mehr.

 

                                                 Foto: Schlaglicht e.V.                                                

 

                                                                                   Foto: Schlaglicht e.V.                                                                                    

 

 

Foto: Schlaglicht e.V.

 

Die ziemlich beeindruckenden Ergebnisse des Tages gibt es hier zu sehen:

 

Pauline, Lisa und die Sache mit den Bauchschmerzen

Der neue Essensplan

Gesundes Essen

 

 

Auch im Löwenberger Land war Schlaglicht e.V. schon. Mit Schüler*innen der 5. bis 10. Klassen der Libertasschule, die sich einmal wöchentlich mit der Schulsozialarbeiterin im Frühstücksclub treffen entstanden in einer sehr angenehmen und lockeren Arbeitsatmosphäre entstanden 3 Filme. Fazit bei den meisten, ... so lange man es nicht übertreibt, kann man eigentlich alles Essen. Das klingt doch gut!

 

                             Foto: Schlaglicht e.V.