Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Lokale Tafelrunde Oberhavel

Einladung!

 

Ob Brot testen, Gemüse anbauen, Mensen planen oder den Vormittag mit weniger Zucker gestalten – Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Oberhavel sind seit September tatkräftig und setzen sich für die Verbesserung ihrer Schulverpflegung ein.

 

Herzlich laden wir Sie hiermit zum Abschluss der Lokalen Tafelrunde „Oberhavel schmeckt mir!“ am 30. November 2018 von 9.30 bis 12.30 Uhr in den Kreistagssaal Oranienburg (Havelstraße 3, 16515 Oranienburg) ein.

 

Lernen Sie an diesem Tag die Projekte der Kinder und Jugendlichen kennen, finden Sie heraus, welche Schulen und Klassen aktiv geworden sind und gewinnen Sie Anregungen für eigene zukünftige Projekte.

 

Nach einer kurzen Vorstellung der durchgeführten und angelaufenen Projekte zu den Themen gesunde Ernährung, Schulverpflegung und Nachhaltigkeit werden Preise von lokalen Unterstützer*innen aus dem Landkreis Oberhavel verlost.

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse an der Veranstaltung bis spätestens 09.11. unter folgender E-Mailadresse an:

 

Wir freuen uns, wenn Sie Teil des Dialogs werden und die Veranstaltung an mögliche Interessierte weiterleiten.

 

Lokale Tafelrunde

 

 

 

 

 

Pressemitteilung 13.09.2018

 

„Oberhavel schmeckt mir!“: Kinder und Jugendliche wünschen sich frisches und regionales Schulessen

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. lud am 12. September 2018 zur Veranstaltung „Oberhavel schmeckt mir!“ ins Oranienwerk ein. 120 Teilnehmende - davon 95 Schüler*innen aus dem Landkreis - waren gekommen, um über Schulverpflegung zu diskutieren. Vergeben wurden 16 Projekte zu Themen der Schulverpflegung, gesunder Ernährung und Nachhaltigkeit. Ein super Anreiz: Bei erfolgreicher Durchführung winken Preise der regionalen Unternehmen REWE- Markt Andreas Lück, Bäckerei Plentz, Grünler’s Backstube, Fleischerei Erchinger, BioKräuterei Oberhavel und Grüneberger Quelle Vivaris und vom Schirmherr der Veranstaltung Björn Lüttmann.

 

Mehr Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Schulverpflegung – das war das Anliegen der Veranstaltung „Oberhavel schmeckt mir!“. Nach einem Grußwort durch den Landrat Ludger Weskamp begleitete die witzigste, originellste, einzigartigste und bescheidenste Improvisationstheatergruppe der Welt – die Improvisionäre – durch den Vormittag im Oranienwerk.

 

Sie fragten als erstes in die Runde, ob die Schüler*innen etwas an ihrem aktuellen Schulessen auszusetzen hätten. Und wie! Haare und Draht im Essen, eine zu dunkle Kantine oder zu kurze Pausenzeiten wurden genannt. Wünschen tun sich die Kinder und Jugendlichen, dass es besser schmeckt, Frisches und Regionales auf die Teller gelangt und das Lebensmittel nicht von weit her in die Schule gefahren werden müssen. Ihre Meinung kund taten Schüler*innen der Grundschule Germendorf, der Waldschule Oranienburg, der Goethe-Oberschule Kremmen, der Comenius Grundschule Oranienburg, der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerder, des Georg Mendheim Oberstufenzentrum und der Jean-Clermont-Schule sowie vom Zehdenicker Jugendwerk.

 

Dank der Kooperationspartner*innen Zahnärztlicher Dienst Oberhavel, der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg, dem GemüseAckerdemie e.V. und der Bäckerei Plentz wurden den Schüler*innen eine bunte Mischung an Projekten angeboten. Diese konnten sie beim Markt der Möglichkeiten eigenständig erkunden und erfragen.  Insgesamt haben sich 16 Gruppen für die Projekte „Zuckerfreier Vormittag“, „Mensa-AG“, „Qualitätsdetektive“, „GemüseKlasse“ und „Brotprüfung“ entschieden. „Es ist toll, dass von Grund- über Oberschule bis zum Oberstufenzentrum alle Altersklassen vertreten waren. Die Kinder und Jugendlichen sind eigenständig losgezogen und haben an den Ständen nachgefragt, sich informiert und dann ihre Projekte ausgewählt“, freute sich Mareen Ledebur vom Kreisjugendring Oberhavel e.V..

 

Bei erfolgreicher Durchführung der Projekte warten tolle Preise von Unternehmen aus dem Landkreis Oberhavel auf die Schüler*innen: zum Beispiel Gemüse-Spaghetti Körbe von Herrn Lück aus dem REWE- Markt in Oranienburg, regionales Pesto von Herrn Anders aus der BioKräuterei Oberhavel, ein gesundes Frühstück von Herrn Plentz aus der Bäckerei Plentz, ein Burgernachmittag mit Frau Grünler von Grünler’s Backstuben und Fleischberatung mit Herrn Erchinger von der Fleischerei Erchinger, Wasser von Herrn Kross aus der Grüneberger Quelle Vivaris mit einer Wasserflasche vom Kreisjugendring Oberhavel e.V. und Smoothiemaker mit Grünen-Smoothie Rezeptbüchern vom Landtagsabgeordneten und Schirmherren der Lokalen Tafelrund Oberhavel Björn Lüttmann. Die Abschlussveranstaltung findet am 30. November im Kreistagssaal Oranienburg statt.

 

Die Veranstaltung „Oberhavel schmeckt mir!“ ist Teil der Lokalen Tafelrunde Oberhavel. Unter Einbeziehung aller Netzwerk-Partner*innen entwickelt die Lokale Tafelrunde Oberhavel Ideen und umsetzbare Maßnahmen, die die Akzeptanz und Qualität der Gesamterfahrung Schulverpflegung erhöhen. Gefördert wird die Lokalen Tafelrunde Oberhavel durch das Ministerium Justiz, Europa und Verbraucherschutz.  

 

Gelebte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen - wie bei der Veranstaltung „Oberhavel schmeckt mir!“ gesehen – ist das Ziel des Kreisjugendring Oberhavel e.V. Er vertritt die Interessen von Kindern-, Jugendlichen und Jugendverbänden in der Öffentlichkeit und gegenüber Politik und Behörden. Schulverpflegung und gesunde Ernährung sind (nur) zwei dieser zu vertretenden Themen.

 

Webseiten: www.lokale-tafelrunde-ohv.de & www.kjr-ohv.de

Ansprechpartnerin: Susann Reissig 03301 / 20 22 95

 

 

Lokale Tafelrunde

Leonie unterstützt den Landrat Ludger Weskamp bei seinem Grußwort

und liest die Geschichte vom Suppenkaspar vor.

© Jean-Marie De Bonte

 

Lokale Tafelrunde

© Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

Weitere Fotos findet Ihr hier:

 

 

 

Das Programm:

 

Programm

 

 

Das Plakat:

 Einladung

 

 

Die Einladung:

webseite

 

webseite

 

                         webseite

 

 

Die ausführliche Einladung finden Sie hier:

__________________________________________________________________________________________________________________

Lokale Tafelrunde für Kinder und Jugendliche

 

Herzlich möchten wir Sie einladen, sich den Termin für die Lokale Tafelrunde für Kinder und Jugendliche am 12. September 2018 vorzumerken.

Bei der Veranstaltung von 10.30 bis 13.30 Uhr wird es neben einem Beteiligungsformat für Kinder und Jugendliche auch einen Markt der Möglichkeiten geben. Dabei können sich Schulklassen, Projektgruppen und alle Interessierten aus dem Landkreis Oberhavel über Projekte rund um die Themen gesunde Ernährung, gutes Essen an Schule und Nachhaltigkeit informieren.

Es besteht die Möglichkeit diese schon ausfinanzierten Projekte bis zum Jahresende durchzuführen. Ein super Anreiz: Für erfolgreich durchgeführte Projekte werden Preise vergeben.

 

Unsere Einladung mit Informationen zum Programm und den Projekten folgt.

 

Bei Nachfragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an 

 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Kreisjugendring startet neue Webseite Lokale Tafelrunde Oberhavel
 

Webseitenlaunch während Fachforum zur Schulverpflegung in Oranienburg


Mit der Lokalen Tafelrunde Oberhavel 2017 startet der Kreisjugendring des Landkreises einen Dialogprozess zum Thema Schulverpflegung. Ziel ist der Austausch und die Vernetzung zum Thema Schulessen und gesunder Ernährung mit verschiedenen Akteur*innen im Landkreis. Online ist es nun möglich unter www.lokale-tafelrunde-ohv.de Netzwerk-Partner*in zu werden. Vorgestellt wurde die Webseite am Mittwoch, den 29.11.17 während des Fachforums „Dialog einbrocken, Qualität auslöffeln“ im Oranienwerk in Oranienburg.


Die Webseite informiert über Ziele, Antrieb und Angebot der Lokalen Tafelrunde Oberhavel. Interessierte können sich unter dem Menüpunkt „Netzwerk-Partner*in werden“ eintragen lassen und so über ihre eigenen Projekte informieren sowie Kooperationspartner*innen finden. Zur Beteiligung regt die interaktive Befragung „Schulessen verbessern“ an. In dieser können Besucher*innen der Webseite ihre Meinung zum Schulessen in Oberhavel mitteilen. Wie lange ist deine Mittagspause? Fühlst du dich in der Mensa wohl? Diese werden Ende des Jahres auf der Webseite präsentiert.


Die Webseite richtet sich an Schüler*innen, Schulen, Schulträger*innen, Essensanbieter*innen, Eltern und weitere Interessierte. Besonders wichtig ist dem Kreisjugendring mit Hilfe der Webseite auch zur Mitwirkung von Schüler*innen beizutragen, wie Susann Reissig, Koordinatorin des Kreisjugendring Oberhavel e.V., deutlich macht: „Durch die frischen Farben und den interaktiven Befragungsteil erhoffen wir uns auch, dass Kinder und Jugendliche ihre Meinung zum Thema Schulessen kundtun. Der Kreisjugendring rückt Bedürfnisse und Themen von Kindern und Jugendlichen in den Vordergrund. Als Träger*in der Koordination für Sozialarbeit an Schule im Landkreis Oberhavel ist es unsere Stärke verschiedene Akteure zu vernetzen“

 

Während des Fachforums startete mit 60 Teilnehmenden am Mittwoch in Oranienburg ein Dialogprozess, welcher nun vom Kreisjugendring aufgearbeitet wird. Konkrete Forderungen, Erkenntnisse und Handlungsvorschläge werden ebenfalls auf der Webseite präsentiert.


Unterstützt wird der Kreisjugendring durch den Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann, der die Schirmherrschaft für die Lokale Tafelrunde übernimmt. Gefördert ist das Projekt durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz.

 

 

               

 

FACHFORUM SCHULVERPFLEGUNG
„DIALOG EINBROCKEN – QUALITÄT AUSLÖFFELN!“
EINLADUNG 29.11.17

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


wie kann der Dialog über gesunde Ernährung in der Schule nachhaltig gestaltet werden? Welche regionalen Produkte schaffen es in Mensapläne? Und welche interkulturellen oder überzeugungsbedingten Bedürfnisse haben Kinder und Jugendliche an ihr Schulessen? Diese und weitere Fragen möchte der Kreisjugendring Oberhavel e.V. mit Ihnen zusammen angehen.

 

Herzlich möchten wir Sie hiermit zur lokalen Tafelrunde „Dialog einbrocken – Qualität auslöffeln!“ am 29. November 2017 von 9.00 bis 16.00 Uhr im Oranienwerk in Oranienburg einladen.


Ziel dieser Veranstaltung im Landkreis Oberhavel ist es, das Thema gesunde Ernährung in Schule in den Fokus aller Beteiligten zu rücken, gemeinsam Herausforderungen und Handlungsfelder herauszuarbeiten und die Vernetzung unterschiedlicher Akteure sowie die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen.

 

Gefördert ist das Projekt durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz. Die Schirmherrschaft übernimmt Björn Lüttmann, Mitglied des Landtages.

 

Hier finden Sie das Programm.


Bitte melden Sie sich bis 15.11. unter folgender Emailadresse an:

 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie vegetarisch essen, überzeugungsbedingte Wünsche an das Essen oder Unverträglichkeiten haben.


Maximal können wir 150 Anmeldungen entgegennehmen. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

 

Wir freuen uns, wenn Sie Teil des Dialogs werden und die Veranstaltung an mögliche Interessierte weiterleiten.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

                                                                                                                       

 

Susann Reissig                                                                             Björn Lüttmann
Koordinatorin Kreisjugendring Oberhavel e.V.                              Schirmherr

 

 

 

Kooperationspartner*innen: Fachbereich Gesundheit Oberhavel / Zahnärztlicher Dienst Oberhavel / SG Schule und Kita, Amt für Bildung und Soziales, Stadt Oranienburg / WSG Wildauer Service GmbH / Vernetzungsstelle Schulverpflegung Land Brandenburg

 

_____________________________________________________________________________

 

Pressemitteilung 08.11.2017


Kreisjugendring startet Lokale Tafelrunde Oberhavel zum Thema Schulessen

 

Auftaktveranstaltung am 29.11.17 unter der Schirmherrschaft des Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann

 

Mit der Lokalen Tafelrunde Oberhavel 2017 unter dem Motto „Dialog einbrocken – Qualität auslöffeln!“ startet der Kreisjugendring des Landkreises einen Dialogprozess zum Thema Schulverpflegung. Ziel des Fachforums ist der Austausch und die Vernetzung zum Thema Schulessen und gesunder Ernährung mit verschiedenen Akteuren im Landkreis.

 

Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, den 29.11.17 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Oranienwerk in Oranienburg statt. Der Oranienburger Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann übernimmt die Schirmherrschaft für das Projekt.


Lecker, ausgewogen, abwechslungsreich und mit frischen Zutaten, so wünschen sich Schülerinnen und Schüler ihr Schulessen. Um das zu schaffen, müssen viele unterschiedliche Gegebenheiten, wie Schultyp, Schulgröße und Trägerstrukturen berücksichtigt werden. Gelingt dies nicht, häufen sich die Beschwerden der Kinder und Jugendlichen, was dazu führen kann, dass die angebotene Schulverpflegung verweigert wird.

 

Mit der Lokalen Tafelrunde Oberhavel initiiert der Kreisjugendring ein Fachforum, um die Situation im Landkreis Oberhavel zu erfassen, Handlungsschwerpunkte zu ermitteln und gemeinsam Lösungsvorschläge zu erarbeiten.


Das Fachforum richtet sich an Schulen, Schulträger, Essensanbieter und Interessierte. Besonders wichtig ist dem Kreisjugendring jedoch die Mitwirkung der Schülerrinnen und Schüler, wie Susann Reissig, Koordinatorin Kreisjugendring Oberhavel e.V., deutlich macht: „Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an den sie betreffenden Themen, wie zum Beispiel gesundes Aufwachsen und gesunde Ernährung ist ein wichtiges Ziel unserer Arbeit. Wir wollen ihre Themen in den Fokus rücken. Wir sind unter anderem Träger der Koordination für Sozialarbeit an Schule im Landkreis Oberhavel und die Vernetzung verschiedener Akteure ist unsere Stärke.“


Unterstützt wird der Kreisjugendring durch den Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann, der die Schirmherrschaft für die Lokale Tafelrunde übernimmt: „Der Kreisjugendring nimmt sich einem für den Landtag sehr wichtigen Thema an, schließlich geht die Förderung der Lokalen Tafelrunde durch das brandenburgische Verbraucherschutzministerium auf einen Landtagsbeschluss im Juli 2016 zurück.

 


Ich möchte deshalb gern dazu beitragen, dass im Landkreis ein breiter Dialogprozess über gesunde Ernährung angestoßen wird. Natürlich soll unseren Kindern das Essen in der Schule schmecken - das ist das Ziel. Schulverpflegung umfasst jedoch auch die Bereiche Ernährungsbildung und Esskultur, die ebenso diskutiert werden müssen. Ich hoffe auf eine rege Beteiligung und danke dem Kreisjugendring dafür, dass er mit der Lokalen Tafelrunde Oberhavel eine Leuchtturmfunktion in Brandenburg übernimmt“, so Lüttmann.

 

                                                      

 

Susann Reissig                                                                               Björn Lüttmann

Koordinatorin Kreisjugendring Oberhavel e.V.                                Landtagsabgeordneter