Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen beim Kreisjugendring Oberhavel e.V.

Gemeinsam Perspektiven schaffen !

 

– als Dachverband der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Oberhavel verstehen wir uns als politische Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche und für diejenigen, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Unsere Vision ist eine inklusive Gesellschaft, die die Voraussetzungen für eine selbstbewusste und selbstbestimmte Jugend schafft, die den Anforderungen und Herausforderungen ihrer Zeit gewachsen ist.

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. richtet seine Aktivitäten auf die Förderung und Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis und die Umsetzung unserer Vision. Wir vertreten in gegenseitiger Anerkennung und Achtung der Eigenständigkeit aller unserer Mitglieder deren Interessen gegenüber der Öffentlichkeit, der Politik und Behörden.

 

Wir können Austausch !

 

- und vernetzen nicht nur unsere Mitgliedsverbände, -vereine und -initiativen, sondern auch die sozialpädagogischen Fachkräfte der Sozialarbeit an Schule, der mobilen und offenen Jugendarbeit durch regelmäßige Treffen und Veranstaltungen. Wir knüpfen sowohl auf Landkreis- als auch auf Landesebene fachliche, räumliche und politische Netzwerke und gehen vielfältige Kooperationen ein. Alle so gewonnenen Informationen und Erkenntnisse geben wir jederzeit gern weiter. Für unsere Mitglieder und die in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Fachkräfte und ehrenamtlich Engagierten sind wir Servicestelle, Ansprechpartner und fachkompetente Anlaufstelle.

 

Wir machen schlauer !

 

-  und bieten eigene Fortbildungen an, führen bei Bedarf einmal im Jahr eine JuleiCa Schulung durch. Wir vermitteln (Fach-) Informationen und Weiterbildungsangebote über unseren Infobrief. Wir initiieren und begleiten den fachlichen Diskurs zur Weiterentwicklung der Jugendarbeit und setzen aktiv Impulse für eine zukunftsweisende Jugend- und Sozialarbeit. Wir unterstützen alle, die bei uns anfragen gern mit unserer Fachexpertise und unseren Erfahrungen.

 

Wir finden Ideen !

 

 – um gemeinsam mit der Verwaltung und den politischen Verantwortlichen zu einer gelingenden Jugend(sozial)arbeit im Landkreis beizutragen. Das reicht von Ideen zu Methoden der Jugendbeteiligung über Projekte der kulturellen, historischen und politischen Bildung bis hin zur finanziellen Verbesserung der Situation der Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis.

 

Wir geben Zeug !

 

 - und haben zwei Kleinbusse, eine große Fachbibliothek, einen Medienkoffer (mit 5 iPads), Stellwände, Flipchartständer, Moderationskoffer, pädagogische Spiele und viele andere Materialien, die wir gern an unsere Mitglieder und andere in der Jugendarbeit Tätige im Landkreis Oberhavel verleihen.

 

Wir bewegen gemeinsam !

 

 – und unterstützen Jugendverbände, -vereine und –initiativen bei ihrer Projektentwicklung durch Projekt- und Antragsberatung und begleiten sie von der Idee bis hin zur Abrechnung. Wir unterstützen ehrenamtliches Engagement und vergeben einmal im Jahr feierlich den Ehrenamtsnachweis. Wir führen punktuell eigene Projekte durch, die an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen orientiert sind und greifen aktuelle Interessen, Bedarfe und Problemlagen auf. Partizipation und Inklusion sind die Grundprinzipien unserer Arbeitsweise. Wir arbeiten darauf hin, dass alle Kinder und Jugendlichen im Landkreis Oberhavel in ihrer Verschiedenheit und Individualität gleichberechtigt miteinander leben und in allen Lebensbereichen teilhaben können. Wir unterstützen Kinder und Jugendliche dabei, ihre Interessen in Politik und Gesellschaft durchzusetzen und setzen mit unserer Arbeit an ihren Themen an.

 

Gemeinsam sind wir stark !

 

und laden ein zum Mitdenken, Mitdiskutieren, Mitverantworten und Mitmachen!

 

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________________________________

 

Aktuelles:

 

Mitmachaktion!

Landtagswahl

Schicke uns ein selbstgemachtes Foto*, das zeigt, was du vor Ort für dein Brandenburg forderst. Schreib uns zwei, drei Sätze zu deiner Forderung.

 

Schicke dein Foto* bis zum 30.08.2019 an und nach der Landtagswahl übergeben wir eure Forderungen an die Abgeordneten aus Oberhavel und laden sie dazu ein, diese mit euch und uns zu diskutieren.

 

*Bitte fotografieren keine Menschen ohne deren Einverständnis.

 

#oberhavelwaehlt #wannwennnichtjetzt #kjrohv

 

--> die ersten Fotos und Forderungen findet Ihr hier

 

 

________________________________________________________________________________

 

21.08.2019

 

Hurra, die Kinderrechte feiern ihren 30. Geburtstag. Damit die Kinderrechte im ganzen Land noch bekannter werden, gehen sie auf eine Reise quer durch Deutschland. Der Kinderrechte-Bus macht am 24. August in Oranienburg beim Tierparkfest in Germendorf Halt.

Mehr Infos zur Bustour und den Kinderrechten findet ihr hier

 

________________________________________________________________________________

 

21.08.2019

 

Die Anmeldung zur fUNI - dem städteübergreifenden Herbstferienprojekt für alle Kids von 8 bis 14 Jahren - ist noch bis zum 8. September möglich!

Die fUNI findet in diesem Jahr in Oranienburg in der Jean-Clermont-Schule in Sachsenhausen statt.

Mehr Infos findet ihr hier

________________________________________________________________________________

 

12.08.2019

 

Im Auftrag von Fridays4future Oranienburg möchten wir folgende Pressemitteilung teilen:

 

Picknick for Future - Wir bringen Politik auf die Decke!

 

Die Fridays For Future Ortsgruppe Oranienburg lädt Jugendliche und Landtagskandidat*innen zu einem gemeinsamen Picknick am 23. August um 16 Uhr auf der Wiese neben der Skateanlage ein. Auf den Decken sollen die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit, Müllvermeidung, Bildung und nachhaltige Entwicklung, Planung einer Jugendkonferenz in OHV, Klimanotstand, Wasserknappheit und Landwirtschaft und Ernährung diskutiert werden. Hintergrund sind die anstehenden Landtagswahlen am 1. September 2019.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, jungen Erstwählenden die Möglichkeit zu geben, sich mit den Landtagskandidat*innen über ihre Themen und Interessen auszutauschen und Fragen zu stellen. Alle Teilnehmenden werden gebeten, eine kleine vegetarische oder vegane Leckerei zum Picknick beizusteuern.

 

Organisiert wird das nachmittägliche Picknick von der Ortsgruppe FFF Oranienburg, welche sich im Zuge der deutschlandweiten Fridays For Future- Bewegung gegründet hat und weiteren Kooperationspartner*innen. Hierzu zählen unter Anderen der Kreisjugendring Oberhavel e.V., Parents For Future Oberhavel, die Lokale Agenda 21, die Bürgerinitiative Contra Eierfabrik, die Volksinitiative Klimanotstand Brandenburg und der ImPuls e.V..

 

Interessierte Landtagsabgeordnete melden sich bitte bis zum 19.08.2019 per Mail bei an. Alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen, ohne Anmeldung zur Veranstaltung zu kommen.

 

_______________________________________________________________________________

 

08.08.2019

 

 

Kochkurs

 

________________________________________________________________________________

 

07.08.2019

 

Der Wahl-O-Mat zum Aufkleben wird auch in den Landkreis Oberhavel kommen: Am 22. August ist das interaktive Wahltool am Campus des Georg Mendheim Oberstufenzentrum und der EXIN Oberschule in Zehdenick. 

 

PM Wahlomat

 

________________________________________________________________________________

 

01.08.2019

 

Wir freuen uns total: auch in Oberhavel wird die Wahlfang-Tour 2019 Station machen.

 

Rappend, sprayend und scratchend geht es im August dieses Jahr auf Wahlfang“-Sommertour durch Brandenburg, um junge Erstwählende zu ermuntern, ihre Stimme bei der Brandenburger Landtagswahl am 01.09. abzugeben.

 

Start ist Anfang August im Potsdamer „Zentrum für Popularmusik“ (ZPOP), wo ein Grundbeat gesampelt wird, der anschließend auf jeder der acht Tourstationen durch Wort und Musik zu einem jeweils neuen Song entwickelt wird. Abschließend werden am 30.08. im Potsdamer Lindenpark alle Toursongs live und on stage nach dem Motto: „Deine Stimme zählt!“ zur Abstimmung präsentiert.

 

Während der jeweiligen Tourstationen gibt es 2-3-stündige Workshops in den Bereichen Graffiti, Hip-Hop und DJing, deren Ergebnisse noch am selben Tag vor Ort präsentiert werden.

 

Wer in Hennigsdorf dabei sein möchte, wendet sich bitte an den Jugendkoordinatoren der Stadt Hennigsdorf Herrn J. Otto E-Mail:

 

wahlfang tour

 

__________________________________________________________________________________

 

29.07.2019

 

#digital

 

Wir haben uns heute bei der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland für das Programm „Die Verantwortlichen #digital beworben.

 

Drückt uns die Daumen, dass wir als eine von 14 Organisationen ausgewählt werden, die bei der Erarbeitung einer Digitalisierungsstrategie unterstützt werden!

 

Der KJR versteht sich als Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen. Diese wachsen heute im digitalen Zeitalter auf, sind Produzent*innen eigener Inhalte, konsumieren Online-Werbung, treffen auf Hate-Speech und Cybermobbing und sind die heranwachsende bzw. in Teilen schon aktive Zivilgesellschaft. Der Kreisjugendring will Verantwortung für eine sinnvolle Digitalisierung im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit übernehmen.

 

Wenn wir es schaffen, unseren Mitgliedsvereinen und den sozialpädagogischen Fachkräften neue Möglichkeiten und Methoden aufzuzeigen, gemeinsam neue Bildungsräume zu eröffnen, digitale Jugendbeteiligung zu ermöglichen und geographische Distanzen (vor allem im ländlichen Raum) zu überwinden, dann haben wir wichtige Potentiale für eine moderne Kinder-und Jugendarbeit genutzt.

 

 

 

22.07.2019

 

Nein zu Sanktionen für die Friday for Future!

Ja zur konsequenten Umsetzung des Rahmenlehrplans der Berliner und Brandenburger Schulen!

Mit Erschrecken haben wir erfahren, dass in Mannheim Eltern schulpflichtiger Kinder einen Bußgeldbescheid über 88,50 € erhalten haben, weil sich deren Kinder während zwei Unterrichtsstunden an den FFF Klimastreik beteiligt hatten.

Wir erklären uns solidarisch mit der Fridays-For-Future Bewegung in Mannheim, in Oberhavel und überall auf der Welt.

Unser gesamtes Positionspapier findet Ihr hier

 

_________________________________________________________________________

 

Einladung

 

 

Mobbingprävention

 

 

Herzlich möchten wir euch/Sie hiermit zu unserer Ausstellungseröffnung „Schau nicht weg! Kunst, Hip Hop, Theater gegen Mobbing" am 30. September um 18 Uhr in die Stadtbibliothek Oranienburg einladen. 

 

Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse verschiedener Projekte des Kreisjugendrings Oberhavel e.V zum Thema Mobbingprävention. Diese Projekte wurden in der ersten Jahreshälfte 2019 durch die Mittelbrandenburgische Sparkasse gefördert. Die Ausstellungseröffnung wird finanziell durch den Landkreis Oberhavel unterstützt.

 

Die Theatergruppe „Die Improvisionäre“ wird den Abend thematisch begleiten.

 

_________________________________________________

 

History

 

HISTORY ON THE SPOT – SACHSENHAUSEN IM BLICK


Künstlerischer Workshop in der Gedenkstätte und dem Museum Sachsenhausen
Für Jugendliche ab 14 Jahren aus Oberhavel


1. Oktober 2019, 10-16 Uhr


Ein rostiger Löffel. Eine Blume auf einem Mauerrest. Ein altes Foto. Ein Wachturm mit zugemauerten Fenstern. Touristen mit Sonnenbrillen. Verzweifelte Worte in einem Notizbuch. Ein Rasenmäher. Verschiedene Eindrücke setzten sich zu einem Bild zusammen.


Im Konzentrationslager Sachsenhausen wurden zwischen 1936 und 1945 über 200.000 Menschen unter lebensbedrohlichen Bedingungen inhaftiert und zur Zwangsarbeit gezwungen. Heute können wir vor Ort den Spuren nachgehen, die der Nationalsozialismus hinterlassen hat.


Im Workshop kannst Du etwas über die Geschichte des Konzentrationslagers erfahren – über die Menschen aus aller Welt, die in Sachsenhausen gefangen waren, über ihren „Alltag“, über die Gewalt, die sie erleben mussten. Es geht aber auch darum, was man heute noch sehen kann, was sich verändert hat und was das mit uns macht, wenn wir die Gedenkstätte besuchen. Was siehst Du in der Gedenkstätte Sachenhausen? Und was hat so ein Ort mit Dir und uns im heute und jetzt noch zu tun?


Wenn persönliche Eindrücke, Gedanken, Fragen oder Gefühle zusammengesetzt werden, entsteht eine neue Perspektive. Ob abstrakt oder klar, eben oder brüchig, schwarzweiß oder bunt, zwei- oder dreidimensional – im Workshop kannst du mit Fotos, Farben, Zeichnungen, Worten oder Texten eine Collage entwerfen, die Deine persönliche Sicht ausdrückt. Unter künstlerischer Anleitung kannst du Deine Ideen verwirklichen.


Bei Bedarf kann der Kreisjugendring Oberhavel e.V. eine Schulbefreiung für Dich beantragen.


Anmelden kannst Du dich bis zum 30. August bei Mareen Ledebur unter


Der Workshop ist eine Zusammenarbeit zwischen der Gedenkstätte und dem Museum Sachsenhausen und dem Kreisjugendring Oberhavel e.V.

 

 

_________________________________________________

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. wird

gefördert durch den Landkreis Oberhavel

http://www.oberhavel.de/media/custom/2244_364_1_k.JPG?1359372273  

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. ist Mitglied

im Landesjugendring Brandenburg e.V., im  Fachverband Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Brandenburg e.V.

 

und im Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe im Land Brandenburg

logos

 

 

 
 
Veranstaltungen
 
 
 

machsab16

LJR

Tolerantes Brandenburg