Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen beim Kreisjugendring Oberhavel e.V.

pic.jpg

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Wenn Sie Fragen haben als Jugendlicher, Eltern, Jugendarbeiter, Jugendsozialarbeiter oder als Verband, der in der Jugendarbeit tätig ist, beantworten wir sie gern. Klicken sie dazu auf den Button "Kontakt".

 

Zudem können Sie sich hier über aktuelle Termine informieren, Bilder von vorangegangenen Veranstaltungen und Seminaren ansehen oder sich über den Kreisjugendring schlau machen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern der Webseite!

 

                                                    

 

 

 

Am 18. Juli laden der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold (DIE LINKE) und in Kooperation der Kreisjugendring Oberhavel e.V. Jugendliche, junge Erwachsene und alle Interessierten aus Oberhavel zur Vorführung des Films „Lommbock“ ein.

 

 

„Eine sehr unterhaltsame Komödie mit absoluter Starbesetzung und doch ein ernstes Thema.“

 

„Lommbock“ ist die Fortsetzung des deutschen Komödienerfolgs „Lammbock“ von 2001, mit Moritz Bleibtreu, Alexandra Neldel und Wotan Wilke Möhring.  In der Filmbeschreibung heißt es: „Stefan (Lucas Gregorowicz) lebt mittlerweile nicht mehr in Würzburg, sondern in den Vereinigten Arabischen Emiraten und steht kurz vor der Trauung mit seiner Verlobten Yasemin (Melanie Winiger). Seinem Traum, eine Strandbar in der Karibik zu eröffnen, funkte die Realität dazwischen und Stefan wurde stattdessen Anwalt. Nun steht er kurz davor, die Tochter eines der reichsten Männer der Emirate zu heiraten – nur noch seine Geburtsurkunde muss er dafür aus Deutschland herholen. Zurück in der Heimat trifft er seinen guten alten Kumpel Kai (Moritz Bleibtreu), mit dem er einst einen legendären Pizza- aka. Cannabis -Lieferservice hochgezogen hatte. Kai ist mittlerweile Vater und hält seine Kleinfamilie mit einem neuen Laden namens „Lommbock“ auf den Beinen. In Erinnerung an die gute alte Zeit wollen die beiden besten Freunde nochmal einen Joint rauchen. Ab dann überschlagen sich die Ereignisse und das Unglück nimmt seinen Lauf.

 

Filmpalast Oranienburg (Kino 4)

18. Juli um 17.30 Uhr

 

Nach dem Film wird es die Möglichkeit geben, mit Politiker*innen verschiedener Parteien über Drogenpolitik zu diskutieren.

 

DIE LINKE als Veranstalter setzt sich für eine Entkriminalisierung von Drogenkonsum ein und fordert die Freigabe zum Anbau von Cannabis.  Zu dieser Diskussion wurden verschiedene Kandidat*innen für die Bundestagswahl hier im Landkreis eingeladen und wir hoffen auf rege Teilnahme. Vertreter*innen von Suchtberatungseinrichtungen sind auch angefragt.

 

Wir haben dafür 70 Freikarten

 

Wenn Ihr auch eine wollt, ruft im Büro des Kreisjugendring Oberhavel e.V. an (03301/202 295 oder 03301/573 446) oder schreibt uns eine E-Mail                 ( ) und wir erklären Euch, wie und wo Ihr sie bekommen könnt.

 

 

 

 

__________________________________________________________________________

 

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Oberhavel und dem Koordinator für die deutsch-polnische Zusammenarbeit Jarosław Wojciechowski auch in diesem Jahr wieder zwei trilaterale Jugendprojekte in Roskosz (LK Biała Podlaska).

 

Wir suchen für die Zeit vom 22.10. bis 27.10.2017 10 Teilnehmer*innen im Alter von 12 bis 26 Jahren, die Lust haben sich mit 10 polnischen und 10 weißrussischen Jugendlichen zum Thema „Musik(Öko)logie“ auszutauschen. Dafür werden wir gemeinsam nach Biała Podlaska fahren und dort unter anderem Instrumente aus Recycling-Materialien bauen, gemeinsam musizieren und uns mit dem Thema Natur auseinandersetzen.

 

Natürlich steht auch ein Ausflug nach Warschau mit auf dem Programm. Schlafen werden wir im Hotel Roskosz: http://roskosz.pl/en/about-us/

 

Der Teilnehmer*innenbeitrag beträgt 20 EUR und beinhaltet alle Kosten für Anreise, Unterkunft, Verpflegung, Material und Ausflüge.

 

Ein zweites trilaterales Jugendprojekt wird sich am gleichen Ort vom 30.11. bis 06.12.2017 mit unterschiedlichen „Weihnachtstraditionen in Europa“ beschäftigen. Auch hierfür suchen wir 10 Teilnehmer*innen im Alter von 12 bis 26 Jahren.

 

Bei Interesse wendet Euch bitte per mail an

 

__________________________________________________________________________

 

 

Auftakttermin: 05.07.2017, 17-20 Uhr
Ort: Seminarraum des Kreisjugendring Oberhavel e.V.
Sachsenhausener Str. 23a, 16515 Oranienburg

Anfahrt: hier


Die Basis zivilgesellschaftlichen Engagements sind Strukturen, die es Beteiligten ermöglichen, sich zu organisieren. Viele Engagierte starten als Initiativen, aber relativ schnell stellt sich heraus, dass mehr Struktur erforderlich ist, um den eigenen Handlungsspielraum zu erhöhen. Der Verein ist die Organisationsform, die einen Rechtsstatus und damit Möglichkeiten bietet als Vertragspartner zu Verfügung zu stehen oder öffentliche Mittel zu beantragen. Gleichzeitig ist es oft schwer Personen zu finden, die die Verantwortung in den erforderlichen Strukturen übernehmen. Die Arbeit auf viele Schultern zu verteilen und Verantwortungen zu teilen hilft, den Verein arbeitsfähig zu machen und zu halten. Aber genau an diesem Punkt wird es auch schwierig. Vorstände, die sich über Jahre ihr Wissen erarbeitet haben, verlassen den Verein, der/die Schatzmeister/in möchte die Aufgabe abgeben – finden sich neue Leute? Wer traut sich die Aufgabe zu?

 

Um Vereine zu stärken, möchten wir in dieser Reihe grundlegende Kenntnisse im Vereinsrecht, Buchführung und Gemeinnützigkeit vermitteln und Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihre Fragen stellen zu können.

 

Die Veranstaltungsreihe ist für 4 Termine mit folgenden Inhalten geplant:
Termine: 5. Juli (Mi), 5. September (Di), 4.Oktober (Mi), 8. November (Mi)

 

Themenüberblick:


Vereine rechtsicher organisieren (die Mitgliederversammlung, Rechte und Pflichten der Mitglieder, Aufgaben des Vorstands, Haftung und Versicherungen im Verein, die rechtliche Stellung von Ehrenamtlern, Vergütung und Aufwandsersatz bei gemeinnützigen Vereinen, Freie Mitarbeiter)


Gemeinnützigkeit und Steuern im Verein (Ertragssteuern und Umsatzsteuer, Mittelbindung und Mittelverwendung, zeitnahe Mittelverwendung und Rücklagenbildung, Lohnt sich die Gemeinnützigkeit? Der richtige Umgang mit Spenden, Ehrenamts- und Übungsleiterfreibetrag)

 

Buchführung und Steuererklärung (Anforderungen an die Rechnungslegung im Verein, Besonderheiten der Buchführung in gemeinnützigen Vereinen, Steuererklärung, Gewinnermittlung und Tätigkeitsbericht, Kassenprüfung im Verein)


Fördermittelakquise (Überblick Fördermittellandschaft, wie stelle ich einen Projektantrag) – letzter Termin je nach Bedarf der Teilnehmenden. (Referent: N.N.)

Referent: Wolfgang Pfeffer, vereinsknowhow.de


Die Veranstaltung wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Oberhavel im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird ein kleiner Imbiss und Getränke angeboten, bei mehr Bedarf bitten wir um Selbstverpflegung.


Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

 

Anmeldungen zu Einzelveranstaltungen sind auch möglich. Anmeldungen mit Name, Organisation und Kontaktdaten bitte bis zum 30.06.2017 an . Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, in welchem Bereich ihr Verein aktiv ist und ob Sie eine konkrete Fragestellung mitbringen, dann kann das im Vorfeld an den Referenten weitergegeben werden.

 

Informationen und Kontakt (Veranstalter):

Juliane Lang
Kreisjugendring Oberhavel e.V.
Koordinierungs- und Fachstelle im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ im Rahmen der "Partnerschaft für Demokratie" im Landkreis Oberhavel (in Kooperation mit dem FB Jugend)
Sachsenhausener Str. 23a
16515 Oranienburg
Tel.: 03301-57 38 545
Mobil: 0152-56300126
Email:

 

Die Einladung finden Sie hier

___________________________________________________________________________

 

EhrNa 2017

 

Der vom Kreisjugendring Oberhavel e.V. in Kooperation mit dem Landkreis Oberhavel und unter Schirmherrschaft des Dezernenten Dieter Starke durchgeführte Festakt zu Ehren des ehrenamtlichen Engagements junger Menschen im Landkreis Oberhavel am 5. Mai 2017 war ein voller Erfolg. Wir beglückwünschen nochmals alle Ausgezeichneten und wünschen Euch viel Erfolg bei Eurer weiteren Arbeit. Macht weiter so!

 

 

EhrNa

 

Weitere Fotos hier

 

Die MAZ berichtet: "Ehrenamtspreis „EhrNa“ für 72 Jugendliche"

 

Der Oranienburger Generalanzeiger berichtet: "Kreisjugendring ehrt 72 Jugendliche"

 

 

Weitere wichtige Termine findet man, wenn man rechts oben auf >>Veranstaltungen und Aktuelles<< klickt. 

 

 

hello.jpg

 

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. ist Mitglied im Landesjugendring Brandenburg

 

Bildergebnis für ljr brandenburg        

 

Gefördert durch den Landkreis Oberhavel