Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen beim Kreisjugendring Oberhavel e.V.

pic.jpg

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Wenn Sie Fragen haben als Jugendlicher, Eltern, Jugendarbeiter, Jugendsozialarbeiter oder als Verband, der in der Jugendarbeit tätig ist, beantworten wir sie gern. Klicken sie dazu auf den Button "Kontakt".

 

Zudem können Sie sich hier über aktuelle Termine informieren, Bilder von vorangegangenen Veranstaltungen und Seminaren ansehen oder sich über den Kreisjugendring schlau machen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern der Webseite!

 

 

Stellenangebot

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. sucht zum 01.02.2017 eine Koordinatorin / einen Koordinator Sozialarbeit an Schule/ Jugend(sozial)arbeit.

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. ist eine Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Träger der Jugendarbeit. Er tritt für die Vision einer Gesellschaft ein, die die Voraussetzungen für eine selbstbewusste und selbstbestimmte Jugend schafft, die den Anforderungen und Herausforderungen ihrer Zeit gewachsen ist. Als eingetragener Verein sowie als gemeinnütziger, anerkannter freier Träger der Jugendhilfe ist der Kreisjugendring Oberhavel e.V. der Dachverband der Kinder und Jugendverbände, -vereine und -initiativen im Landkreis.

 

Anforderungen an den Stelleninhaber:

Sozialpädagoge/ Sozialarbeiter (FH), oder vgl. Abschlüsse, Erfahrungen in der Jugendsozialarbeit/Schulsozialarbeit, Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen und der Struktur der Jugendhilfe und Schule, PC-Kenntnisse, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit; Selbstständiges Arbeiten, Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung, Qualifizierung und zur Wochenendarbeit; Führerschein der Klasse B, eigener PKW und die Bereitschaft, diesen dienstlich zu nutzen.

 

Arbeitsinhalte:

  • Fachliche Unterstützung der Fachkräfte der Jugend(sozial)arbeit/Sozialarbeit an Schule
    • Regelmäßige Beratung und Unterstützung der Fachkräfte
    • Gespräche vor Ort zu Arbeitsschwerpunkten, aktuellen Themen, Vernetzungsmöglichkeiten, etc.
    • Beratung zur Konzeptentwicklungen, Unterstützung bei der Erstellung der standortspezifischen Konzepten und fachliche Begleitung bei deren Umsetzung
    • Unterstützung bei der Entwicklung von Projektideen
    • Unterstützung der Fachkräfte bei der Analyse von Ressourcen im Umfeld der Schule – Ausbau der Kooperation Jugendarbeit – SaS
    • Teilnahme an Leistungsvereinbarungsgesprächen
    • Begleitung von Qualitätsentwicklungsprozessen
    • Organisation und Moderation von Vernetzungstreffen und des fachlichen Austausches
    • Erfassung des Weiterbildungsbedarfes/ Begleitung, Konzipierung und Organisation von Fortbildungen und Fachtagen
    • Mitorganisation und Unterstützung von Veranstaltungen, Fachgesprächen und Arbeitstreffen zu aktuellen jugend und schulpolitischen Themen

 

  • Schnittstellenmanagement
    • Ausbau der Kooperation von Jugendhilfe und Schule
    • Ausbau der Kooperation zwischen Schulsozialarbeit und Jugendsozialarbeit – Unterstützung bei der Entwicklung geeigneter Maßnahmen zur Verknüpfung der beiden Arbeitsfelder
    • Klärung von Zuständigkeiten, von Finanzierung und  Kooperationsmöglichkeiten
    • Multiplikatorenfunktion durch Gremienarbeit auf Kreisebene

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eigenverantwortliches selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team
  • eine sich gegenseitig wertschätzende und vertrauensvolle Betriebskultur
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Entgelt in Anlehnung an TVöD SuE S11b bei entsprechenden Voraussetzungen

 

Die Stelle ist - vorbehaltlich der Finanzierung durch den Zuwendungsgeber - unbefristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 32 Stunden (0,8 VZE)

 

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen per Email in einem Dokument bis 15.01.2017 unter dem Betreff „Bewerbung Koordination Schulsozialarbeit/Jugendsozialarbeit“ an .

 

Die Vorstellungsgespräche werden am 26.01.2017 ab 17 Uhr 30 stattfinden.

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Pressemitteilung

(15.12.2017)

 

Wir, der Kreisjugendring Oberhavel e.V. haben mit Bestürzung den Brandanschlag vom 09.12.2016 auf das Demokratie-Mobil des Vereins Nordbahngemeinden mit Courage (NmC) zur Kenntnis genommen.

 

Die Arbeit des Kreisjugendringes Oberhavel basiert auf den demokratischen Grundwerten unserer Gesellschaft und unterstützt eine offene, tolerante, inklusive und vielfältige Gestaltung unserer Gesellschaft.

 

Daher gilt unsere Solidarität dem Verein Nordbahngemeinden mit Courage (NmC), den Bürger_innen von Birkenwerder sowie allen von Rechtsextremismus betroffenen Menschen. Wir begrüßen das Bestreben, den Bus unbürokratisch zu er- und damit ein deutliches Zeichen für ein demokratisches Miteinander zu setzen.

 

Wir hoffen, dass die wichtige und erfolgreiche Arbeit des Vereins mit einem neuen Demokratie-Mobil schnellstmöglich weitergeführt werden kann.

 

 

 

 

Weitere wichtige Termine findet man, wenn man rechts oben auf >>Veranstaltungen und Aktuelles<< klickt. 

 

 

hello.jpg

 

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. ist Mitglied im Landesjugendring Brandenburg

 

Bildergebnis für ljr brandenburg        

 

Gefördert durch den Landkreis Oberhavel