Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen beim Kreisjugendring Oberhavel e.V.

pic.jpg

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Wenn Sie Fragen haben als Jugendlicher, Eltern, Jugendarbeiter, Jugendsozialarbeiter oder als Verband, der in der Jugendarbeit tätig ist, beantworten wir sie gern. Klicken sie dazu auf den Button "Kontakt".

 

Zudem können Sie sich hier über aktuelle Termine informieren, Bilder von vorangegangenen Veranstaltungen und Seminaren ansehen oder sich über den Kreisjugendring schlau machen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern der Webseite!

 

                                                    

 

__________________________________________________________________________

 

Diskriminierung erkennen - mit Vorurteilen umgehen
Anti-Bias II - Vertiefungsseminar

 

Donnerstag, 11.05.2017
10.00 - 16.00 Uhr, 16515 Oranienburg
Büro des Kreisjugendring Oberhavel e.V.: Sachsenhausener Str. 23a

 

Wegen der großen Nachfrage nach unserem Seminar „Diskriminierung erkennen – mit Vorurteilen umgehen“ in Oranienburg bieten wir nun ein Aufbauseminar dazu an. Das Seminar bietet erweiternde Übungen und eine tiefere Auseinandersetzung mit dem Anti-Bias Ansatz und richtet sich an Teilnehmende des Anti- Bias I Seminars, sowie an Menschen die sich bereits mit dem Themenfeld - eigene Identität und Diskriminierung - auseinandergesetzt haben.

 

Der Anti- Bias Ansatz beschäftigt sich unter anderem mit gesellschaftlichen Vorurteilen und stereotypen Bildern von konstruierten Gruppen, die immer wieder in unserem Alltag und sozialen Umfeld Anklang finden. Dabei werden Menschen aufgrund ihrer (vermeintlichen) Zugehörigkeit zu einer Gruppe, „Kultur“, oder aufgrund ihres Aussehens mit bestimmten Merkmalen versehen und nach diesen beurteilt und diskriminiert.

 

Durch die gestiegene Zahl geflüchteter Menschen, die aktuell in Deutschland Asyl suchen, ist eine Zunahme diskriminierender und rechtspopulistischer Parolen wahrzunehmen. Für eine demokratisches und menschenrechtsbasiertes Zusammenleben ist es wichtig, sich diesen Herausforderungen zu stellen und die eigenen und gesellschaftlichen Verstrickungen zu erkennen. Der Anti-Bias-Ansatz geht davon aus, dass wir Vorurteile erlernen und bietet Handlungsoptionen an, durch die ein bewusster Umgang mit der eigenen Voreingenommenheit und Schieflagen möglich wird.


Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich mit den Themen Diskriminierung und Vorurteile vertiefend auseinanderzusetzen. Dies soll anhand von praktischen Übungen, Gruppenarbeiten und Diskussionen geschehen. Es richtet sich besonders an, (Jugend)Sozialarbeiter/innen, Erzieher/innen und Multiplikator/innen aus der Sozialen Arbeit sowie an Engagierte in Willkommensinitiativen.

 

Trainerinnen: Nele Kontzi und Žaklina Mamutovič.  Anti-Bias Netz

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg statt.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldungen mit Name, Organisation und Kontaktdaten bitte bis zum 24. April 2017 an

 

Das Training findet im Rahmen des Projektes „CUCHA - Cultural Challenges. Fairness und Verantwortung für unsere Kommunen“ der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg statt und wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union kofinanziert.

 

________________________________________________________________

 

Aufruf für den Ehrenamtsnachweis

 

Am 5. Mai 2017 ab 17 Uhr findet der diesjährige Festakt zur feierlichen Übergabe des Ehrenamtsnachweises, kurz "EhrNa" genannt, in Oranienburg in der Aula der Lindenschule statt.

 

Wir werden Jugendliche und junge Erwachsene des gesamten Landkreises Oberhavel, die sich ehrenamtlich in der Jugendarbeit, in einem Verein oder in der Schule engagieren, die "EhrNa" überreichen.

 

Dieser Nachweis beschreibt die Fähigkeiten und Aktivitäten der Jugendlichen und wertet sowohl ihr ehrenamtliches Engagement als auch ihre Bewerbungsmappe auf.

 

Die "EhrNa" ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Landkreis Oberhavel und dem Kreisjugendring Oberhavel e.V. unter der Schirmherrschaft des Dezernenten für Bildung und Jugend Herr Dieter Starke.

 

Neben dem Überreichen des Zertifikats sollen die frischgebackenen "EhrNa"-Inhaber *innen mit einem kleinen Fest gefeiert werden. Die Verleihung der "EhrNa" soll Außenwirkung entfalten und helfen, ehrenamtliches Engagement attraktiv zu machen. Umrahmt wird die Veranstaltung durch ein kulturelles Programm. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn sie uns aktive Jugendliche aus ihrem Umfeld nennen würden, deren Engagement sie als besonders ehrenswert empfinden. Auch der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung findet am 05. Mai 2017 statt, daher würden wir uns besonders freuen, wenn auch jugendliche Ehrenamtler aus diesem Bereich geehrt werden könnten.

 

Gern würden wir diese Jugendlichen am 5. Mai begrüßen.

 

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge bis zum 10. April 2017 an Chris Trzensimiech

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier

__________________________________________________________________________

Liebe Kolleg*innen,

 

wir freuen uns euch heute am 02.03.2017 den Beginn des Förderfonds #WirsindBrandenburg für das Jahr 2017 zu verkünden. Ab sofort ist es euch wieder möglich Projekte, Seminare, Bildungs- und Ferienfreizeiten für und mit junge_n Geflüchtete_n zu beantragen (Honorare, Sachkosten, Teilnahmebeiträge).

 

Zuwendungsempfänger sind Jugendverbände und verbandliche Jugendbildungsstätten sowie Stadt- und Kreisjugendringe, die Mitglied im Landesjugendring Brandenburg e.V. sind. Weiterhin können Jugendverbände und Vereine gefördert werden, die ihrerseits Mitglied in einem der oben genannten Träger sind - also ein Grund mehr Mitglied im Kreisjugendring Oberhavel e.V. zu sein/werden!

 

Wie das funktioniert?

Ganz ohne Stichtag und mit einer einfachen Beantragung gibt es die Möglichkeit, bis zu 750 € pro Maßnahme zu erhalten und damit kreative, interkulturelle Projekte umzusetzen.

 

Der Landesjugendring ermöglicht euch dadurch, das bunte, begeisterte und engagierte Brandenburg, welches Ihr mit euren Angeboten für und mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund gestaltet, weiterhin durchzuführen.

 

Weitere Informationen zum Förderfonds #WirsindBrandenburg hier . Die Förderrichtlinien findet Ihr hier und den Antrag zum runterladen hier

 

 

__________________________________________________________________________

 

 

Weitere wichtige Termine findet man, wenn man rechts oben auf >>Veranstaltungen und Aktuelles<< klickt. 

 

 

hello.jpg

 

 

Der Kreisjugendring Oberhavel e.V. ist Mitglied im Landesjugendring Brandenburg

 

Bildergebnis für ljr brandenburg        

 

Gefördert durch den Landkreis Oberhavel